Binh holt zweimal Silber auf der German Open Poomsae 2019 in Hamburg!

Veröffentlicht: Februar 15, 2019 von budokwan in Uncategorized

 

IMG-20190209-WA0015

Nur eine Woche nach dem  2nd WT President´s Cup Poomsae / Freestyle in Sindelfingen ging es für Binh schon wieder mit der German Open Poomsae in Hamburg weiter. Wie auch im letzten Jahr fand dieses gut organisierte Turnier, dass ihresgleichen sucht in der CU-Arena statt. Mit dabei, Großmeister Constantin Zabbal in der Funktion als  internationaler Kampfrichter.

An dem größten internationalen deutschen Poomsaeturnier der DTU nahmen viele Sportler aus Europa wie den Niederlanden, Großbritannien, Österreich, Schweiz, Finnland, Norwegen, Tschechien, Dänemark und Serbien teil. Entsprechend hoch war auch das Leistungsniveau.

Binh startete gewohnt in der Klasse Team m 31+ mit seinen bayrischen Mitstreitern Patrick Lebens und Tilman Gothner über den Bayrischen Landeskader BTU und im Einzel m 31-40 Jahre für den hessischen Landeskader HTU.

Nach dem sensationellen 3. Platz eine Woche zuvor in Sindelfingen, zeigte sich einmal mehr die Klasse dieses Teams. Sie gewannen souverän mit großem Abstand die Silbermedaillie und mussten sich nur einem anderen Team aus Deutschland geschlagen geben.

Weiter ging es in der Einzelklasse, in der Binh es mit 18 Gegner zu tun hatte. Mit der 11. als Halbfinalform erreichte er mit 20,8 Punkten als Bester Läufer spielend das Finale. Auch in der schwierigen 12. Form, als erste Finalform zeigte er sein ganzen können und wurde von den internationalen Kampfrichtern wieder mit 20,8 Punkten bewertet. Leider konnte er in seiner zweiten Form nicht daran anknüpfen und erreichte dort 20,2 Punkte.

Mit nur 0,2 Punkten Abstand zum Erstplatzierten Kuruca Branislav (Bronzegewinner der WM 2010 in Peru) erreichte Binh letztendlich den verdienten 2. Platz.

Die dritte Medaillie im zweiten Turnier dieses Jahres können wahrlich als ein guter Einstieg in die Saison gesehen werden.

 

Herzlichen Glückwunsch zu den Erfolgen!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.